Sprungziele innerhalb dieser Seite:


Hauptnavigation

Zum Seitenanfang

Am Samstag, 17. September 2016, um 11 Uhr lesen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Pfalzbibliothek in Kaiserslautern, Bismarckstr. 17, gemeinsam mit Barbara Schuttpelz,  stellvertretende Direktorin des Instituts für pfälzische Geschichte, und  dem ehemaligen Leiter des Instituts für pfälzische Geschichte  Roland Paul aus seiner Publikation „Hier hat man ein viel besseres Leben wie in Deutschland. Briefe pfälzischer Auswanderer nach Nordamerika (1733-1899)“.

Die ausgewählten Briefe und Briefauszüge schildern in eindrücklicher Weise die Überfahrt und das Leben in der neuen Heimat Nordamerika und nehmen auch die dortigen Sitten, Werte und Vergnügungen sowie Merkwürdigkeiten in den Blick. Was zog die „Palatines“ nach Amerika, warum wanderten sie aus? Was faszinierte an den anderen Amerikanern und was verwunderte besonders? Gab es Feindseligkeiten gegenüber den Einwanderern? Wonach sehnten sie sich, wenn sie zurück an die alte Heimat dachten?

Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten. Die Veranstaltung ist Teil der Aktion „Die Pfalz liest für den Dom“, der Benefizaktion zum Erhalt des Kaiserdomes zu Speyer. Personen, die 5 Euro spenden, bekommen einen der Brieftexte, historisch gestaltet, als Gegengabe.

Parkplätze stehen für Besucher im Hof zu Verfügung.

Nachricht vom Mittwoch, 07. September 2016
Zum Seitenanfang

Die aktuellsten Nachrichten

Zum Seitenanfang