Sprungziele innerhalb dieser Seite:


Hauptnavigation

Zum Seitenanfang

Führungen

Für alle Alters- und Schulstufen bietet das Pfalzmuseum für Naturkunde allgemeine und themenbezogene Führungen durch die Dauer- und Sonderausstellungen an. Besonders für die Kleinen aus Kindertagesstätten, für Behinderte, aber auch für Schülerinnen und Schüler aller Schularten werden die Führungen mit Objekten zum Anfassen und Mitmachen aufgelockert.

Weitere Informationen

Pfalzmuseum für Naturkunde
Hermann-Schäfer-Straße 17
67098 Bad Dürkheim

Christel Schneider
Telefon 06322 941331

info pfalzmuseum.bv-pfalz.de
www.pfalzmuseum.de

Praktikum Natur

Schulrelevante Themen werden beim Praktikum Natur in einem außergewöhnlichen Rahmen auf moderne Art präsentiert. In fast allen der eineinhalb- bis zweistündigen Workshops werden Naturerfahrungen drinnen und draußen verbunden. Mit Hilfe von einfachen Versuchen, unter Einsatz von Lupe, Mikroskop oder Museumspräparaten werden spannende Fragen wie die Überwinterung bei Tieren, die Anpassungserscheinungen an den Lebensraum Wasser oder Luft, die Formenvielfalt bei Blütenpflanzen und Bäumen und vieles mehr beantwortet. Das Angebot ist ab der 2. Klasse  und als Nachmittagsprogramm für Kinder ab 6 Jahren geeignet.

Weitere Informationen

Pfalzmuseum für Naturkunde
Hermann-Schäfer-Straße 17
67098 Bad Dürkheim

Christel Schneider
Telefon 06322 941331

info pfalzmuseum.bv-pfalz.de
www.pfalzmuseum.de

Forschungswerkstatt auf Burg Lichtenberg

Natur erforschen, beobachten, experimentieren, zeichnen und malen in verschiedenen Arbeits-Spiel-Räumen sind das Kennzeichen der Forschungswerkstatt des Pfalzmuseums für Naturkunde auf Burg Lichtenberg bei Kusel. Vom „Expeditionsbüro“ ausgehend wird in der Umgebung gezielt nach Naturformen oder Kleinstlebewesen gesucht. Im „Forschungslabor“ lassen sich die gesammelten Lebewesen oder Naturobjekte unter Binokularen in selbst eingerichteten kleinen Terrarien intensiv beobachten. In der „Museumsmalwerkstatt“ werden Zeichnungen oder riesengroße kreative Darstellungen erarbeitet, die dann im Museum ausgestellt werden.

Die Forschungswerkstatt findet normalerweise eintägig von 10 bis 15 Uhr statt. Darüber hinaus bieten wir Sonderprojekte zu verschiedenen Themen an. Die Forschungswerkstatt ist geeignet ab dem Vorschulalter für alle Alters- und Schulstufen sowie für die Fort- und Weiterbildungen.

Weitere Informationen

Pfalzmuseum für Naturkunde
Hermann-Schäfer-Straße 17
67098 Bad Dürkheim

Ute Wolf
Telefon 06322 94130

u.wolf pfalzmuseum.bv-pfalz.de
www.pfalzmuseum.de

Fortbildungen

Das Pfalzmuseum bietet Gruppen von Erzieher/innen, Lehrer/innen und Angehörigen anderer pädagogischer Berufe eine kostenlose Führung mit den pädagogischen Schwerpunkten des Hauses an. Zusätzlich finden im Museum Fortbildungen zu Sonderausstellungen und Themenbereichen des Museums für Lehramtsanwärter und Lehrkräfte statt.

Weitere Informationen

Pfalzmuseum für Naturkunde
Hermann-Schäfer-Straße 17
67098 Bad Dürkheim

Ute Wolf
Telefon 06322 94130

u.wolf pfalzmuseum.bv-pfalz.de
www.pfalzmuseum.de

Mobile Museumskisten für Kindertagesstätten und Schulen:

Das Pfalzmuseum bietet Schulen zwei mobile Museumskisten zum Thema Artenvielfalt mit den Schwerpunkteen „Wiese“ und „Gewässer“ zum Ausleihen an. Die Kisten geben Lehrerinnen und Lehrern Mittel an die Hand, um gemeinsam mit ihren Schülerinnen und Schülern der heimischen Lebewelt auf die Spur zu kommen. 

Diese Einsatzmöglichkeiten sind denkbar ...

  • Mit zwei wissenschaftlich betreuten Lehrerfortbildungen werden Multiplikatoren mit dem praktischen, eigenständigen Einsatz der „mobilen Museumskisten“ vertraut gemacht.

  • Im Rahmen der fachwissenschaftlich betreuten Forschungswerkstatt auf Burg Lichtenberg wird der Einsatz der „mobilen Museumskisten“ mit der Klasse erprobt.

  • Parallel zur Ausleihe der „mobilen Museumskisten“ werden die Schulen und Kindertagesstätten mit fachwissenschaftlicher Betreuung vor Ort unterstützt.

Die Leihgebühr für eine Museumskiste beträgt 50 Euro.

Weitere Informationen

Pfalzmuseum für Naturkunde
Hermann-Schäfer-Straße 17
67098 Bad Dürkheim

Christel Schneider
Telefon 06322 941331

info pfalzmuseum.bv-pfalz.de
www.pfalzmuseum.de

Sonderprojekt der Forschungswerkstatt: „Untersuchung zur Veränderung der Artenvielfalt im Verlauf der natürlichen Entwicklung eines Lebensraumes“:

Seit Frühjahr 2007 führt die Forschungswerkstatt des Pfalzmuseums für Naturkunde in seiner Zweigstelle auf Burg Lichtenberg bei Kusel eine längerfristig angelegte, vergleichende Untersuchung zweier Gewässer in einem nahe gelegenen Gelände durch. Gefördert wir das Projekt von der Landeszentrale für Umweltaufklärung LZU Mainz. Im Zentrum der Untersuchung liegen die Erfassung der Artenvielfalt und deren Veränderung im Verlauf der ungestörten Entwicklung der beiden Lebensräume. Die Untersuchung soll, dem jeweiligen Bildungsstand angemessen, in Zusammenarbeit mit Schulklassen von der ersten Grundschulklasse bis zur gymnasialen Oberstufe erfolgen.

Ziel ist es, Schülerinnen und Schülern wissenschaftliche Fragestellungen und die Vorgehensweise zur Ermittlung von Erkenntnissen nahe zu bringen. Die Jugendlichen sind dabei als forschendes Team selbst mit der Bearbeitung betraut und sollen zu einer tieferen Einsicht über die Bedeutung und besondere Schutzwürdigkeit von Gewässern in unserer Landschaft gelangen und darüber hinaus ein Bewusstsein für das natürliche Gefüge entwickeln. Die wissenschaftliche Aufarbeitung der Ergebnisse kann ebenfalls unter Mithilfe von Schülern erfolgen, wobei hier insbesondere Biologie-AGs und Biologie-Leistungskursen der gymnasialen Oberstufe angesprochen werden. Die Schüler dokumentieren ihre Arbeiten schaffen damit die Basis für eine spätere Publikation der Ergebnisse.

Weitere Informationen

Pfalzmuseum für Naturkunde
Hermann-Schäfer-Straße 17
67098 Bad Dürkheim

Birte Schönborn
Telefon 06322 94130 (Zentrale) oder
Telefon 06322 941331

www.pfalzmuseum.de

Zum Seitenanfang

Die aktuellsten Nachrichten

Zum Seitenanfang