Sprungziele innerhalb dieser Seite:


Hauptnavigation

Zum Seitenanfang

Brückenschlag vom Mittelalter ins moderne Europa

Gemeinsam mit Pfälzer Schülerinnen und Schülern sowie mit ihren Austauschpartnern wird der Bezirksverband Pfalz mit dem Europa-Fest der Jugend 2010 einen Schulaktionstag auf und um eines der bedeutendsten Denkmäler der Pfalz, der Burg Trifels, verwirklichen. Im Zentrum des Gemeinschaftserlebnisses sollen das Erfahren von mittelalterlichen Lebenswelten sowie das gemeinsame Begreifen und Feiern unserer heutigen Lebenswelt im modernen Europa stehen.

Wie schon beim Hambacher Fest der Jugend soll Geschichte erlebbar gemacht werden, und wie schon im Jahr 2007, so werden auch 2010 zahlreiche Jugendliche gemeinsam ein pfälzisches Denkmal erklimmen, das eine Geschichte widerspiegelt, die aus heutiger Sicht als über die Grenzen hinweg bedeutend erachtet wird. Wenn auch für die Zeit der Staufer längst noch nicht von nationalen, geschweige denn von internationalen Ideen gesprochen werden kann und auch das moderne Europa oder gar die Europäische Union nicht in diesem Reich angelegt war, so übten die Staufer damals durch ihre Politik doch einen Einfluss aus, der sich durch weite Gebiete Europas zog. Mit ihrem Wirken von England bis Sizilien haben die Staufer einen beachtlichen Beitrag zum kulturellen und wirtschaftlichen Leben ihres Reichs geleistet und trugen auf kultureller Ebene durchaus zur Entstehung eines „europäischen Gedankens“ bei. Der Trifels war als eine der wichtigsten Reichsburgen der Pfalz ein staufisches Reichszentrum, wo zeitweise die Reichskleinodien aufbewahrt wurden. Hier trugen sich Ereignisse von europaweiter Bedeutung zu, wie etwa die Inhaftierung König Richard Löwenherz' in den Jahren 1193/94. Nicht zuletzt deshalb soll dieser Ort mehr als nur Kulisse für das Erleben der faszinierenden Zeit des Mittelalters sein; beim Europa-Fest der Jugend 2010 werden hier Schülerinnen und Schüler aus der Pfalz und vielen europäischen Regionen gemeinsam die Vergangenheit ein Stück weit erleben und sich von hier aus ins moderne Europa aufmachen, um die gemeinsame Gegenwart zu begreifen und die gemeinsame Zukunft zu feiern.

Weiterführende Informationen

Hier bieten wir Hintergrundinformationen zu den Themen, die im Zentrum des Europa-Fests der Jugend 2010 stehen: das Mittelalter und das heutige Europa. Eine Linksammlung zu diesen Themen gibt es hier. Zu den gleichen Themen gibt es ab dem zweiten Schulhalbjahr Unterrichtsmaterialien für Lehrerinnen und Lehrer der Sekundarstufen I und II.

 

Zum Seitenanfang

Die aktuellsten Nachrichten

Zum Seitenanfang