Sprungziele innerhalb dieser Seite:


Hauptnavigation

Zum Seitenanfang

Mit dem Europa-Fest der Jugend will der Bezirksverband Pfalz den Bogen vom Mittelalter, das noch heute eine große Faszination auf Jung und Alt ausübt, zur Gegenwart gespannt werden. Auf dem Weg vom Annweilerer Bahnhof zum Trifels passieren die Jugendlichen insgesamt zehn Themenstationen, die zunächst dem Mittelalter und später dann Europa gewidmet sind.

An der Queich begegnen die Schüler Waschweibern in Aktion, und in der Wassergasse demonstriert ein Gerber sein Handwerk. Auf dem Rathausplatz wird dann das Leben der einfachen Leute anhand eines mittelalterlichen Markttreibens dargestellt: Handwerker zeigen ihr Können, ein Gaukler, Musiker und gewandete Passanten beleben die Szenerie. Bevor die Jugendlichen den Burgberg besteigen, können sie sich bei einer Modenschau über die mittelalterliche Ständegesellschaft informieren; so stellen entsprechend gekleidete Personen einen Fürsten, eine adlige Dame, einen Kleriker, einen Kaufmann, einen Minnesänger, eine Magd oder Bäuerin, eine Gauklerin und einen Bettler oder Aussätzigen dar. Um die Vielstaaterei und eingeschränkte Reisefreiheit der damaligen Zeit zu verdeutlichen, gibt es im Wald zwei Grenzstationen, an denen die Schüler Zölle zahlen und Passierscheine vorzeigen müssen und der Willkür der Ritter und Kriegsknechte ausgesetzt sind. Schließlich gelangen die Jugendlichen auf dem Trifels zu den Reichskleinodien, die – wie einst – von Mönchen des Klosters Eußerthal bewacht werden und erleben dann im Kaisersaal ein höfisches Gelage mit Adeligen und Dienerschaft, üppig gedecktem Tisch und Minnesang.

Anschließend begeben sich die Schüler auf den Rückweg, auf dem sie anhand eines Klangteppichs mit Hördokumenten der Zeitgeschichte nach Europa gelangen; Europa- und Nationalfahnen der europäischen Länder säumen den Weg. Auf dem Parkplatz Schlossäcker unterhalb des Trifels findet dann das Abschlussfest mit Bühnenprogramm statt. Neben Interviews mit Politikern sorgt die Landauer Band „Die Dicken Kinder“ für Stimmung. Außerdem sollen Trifels-Thesen verabschiedet werden, die als Mitmachaktion von Schülerinnen und Schülern formuliert und Politikern des Bezirkstags Pfalz, der Landesregierung und des Europa-Parlaments übergeben werden. Auf dem Auf dem Platz befindet sich darüber hinaus eine Speakers' Corner, wo Schüler zu Themen aus Politik und Gesellschaft das Wort ergreifen können. An der Bühne werden auch selbst gefertigte Banner und Fahnen eingesammelt, die bei der Sitzung des Bezirkstags Pfalz am 17. Dezember auf dem Hambacher Schloss ausgestellt werden.

Zum Seitenanfang

Die aktuellsten Nachrichten

Zum Seitenanfang